Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse NMS 2 Wörgl mit ihrer Direktorin und dem Scheck für LICHT INS DUNKEL.

Sammelaktion für Taifunopfer

Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse NMS 2 Wörgl haben Herz bewiesen und für die Opfer des Taifun Haiyan gespendet.

Das Schicksal der von Taifun Haiyan Betroffenen auf den Philippinen lässt niemanden kalt. Der Aktionstag am Montag, den 18. November, an dem der ORF zu Spenden aufrief ging auch an den Schülerinnen und Schülern der dritten Klasse der Neuen Mittelschule 2 in Wörgl nicht spurlos vorüber.

Am Tag darauf starteten sie in der großen Pause ebenfalls eine Spendenaktion für die Opfer auf den Philippinen. Innerhalb von nur 15 Minuten konnten auf diesem Wege 568 Euro gesammelt werden. Ein starkes Signal der Anteilnahme am Schicksal der Menschen - vor allem der Kinder - auf den Philippinen.

Auch Österreichs Schülerinnen und Schüler zeigen mit spontanen Eigeninitiativen ihre Anteilnahme und Solidarität gegenüber den Opfern auf den Philippinen.

Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse NMS 2 Wörgl mit ihrer Direktorin und dem Scheck für LICHT INS DUNKEL.

So kann geholfen werden