Kleines Mädchen liegt zusammen gekauert auf Decken.

Spendenmöglichkeiten für Syrien & Irak

In Syrien herrscht ein blutiger Bürgerkrieg, der täglich neue Opfer fordert. Laut UHNCR werden in den Nachbarländern täglich 5.000 neue Flüchtlinge registriert.

Millionen Menschen brauchen dringend Hilfe, die meisten davon sind Frauen und Kinder.Täglich werden in Syrien auch Buben und Mädchen getötet oder verwundet, viele fliehen in die Nachbarländer, oft ohne ihre Eltern.

Spendenmöglichkeiten

Spendenkonto

Erlagschein oder E-Banking:

Spendeneinheiten

Die humanitäre Krise verschlimmert sich von Tag zu Tag: Internationale humanitäre Hilfe ist dringend nötig. Spenden werden dringend gebraucht.

Eine Mutter mit ihren 3 Kindern, eines davon ist noch ein Baby.

Millionen Menschen brauchen dringend Hilfe

Die verschiedenen NACHBAR IN NOT-Hilfsorganisationen sind seit Beginn der Krise im Frühjahr 2011 im Einsatz, um die betroffenen Menschen zu unterstützen. Um die bestehenden Hilfsaktivitäten aufrechtzuerhalten und um dringend notwendige, zusätzlich Hilfe leisten zu können, fehlen aber die Mittel.

Ein Mädchen trägt ihren kleinen Bruder.

So helfen die NACHBAR IN NOT - Organisationen vor Ort

Deshalb haben ORF und die unter dem Dach von NACHBAR IN NOT arbeitenden Hilfsorganisationen – Caritas, Rotes Kreuz, Diakonie, CARE, Hilfswerk, Volkshilfe, Malteser Hospitaldienst und Arbeiter Samariterbund den Start der Hilfsaktion „NACHBAR IN NOT – Flüchtlingshilfe Syrien und Irak“ bekanntgegeben und bitten um Spenden auf das Aktionskonto IBAN: AT05 20111 40040044000; BIC: GIBAATWWXXX