Malteser

Die aktuelle Lage in Syrien: NACHBAR IN NOT - Hunger und Corona in Syrien

Die letzte Hilfsaktion in Syrien war aufgrund der großen Hilfsbereitschaft der Österreicherinnen und Österreicher ein unglaublicher Erfolg. Viele lebenswichtige Projekte konnten durchgeführt werden, um den Notleidenden vor Ort zu helfen. Doch die Lage in Syrien hat sich im Laufe der letzten Monate weiter dramatisch verschärft.

Negativ beeinflusst wird die Situation unter anderem durch die schwierige wirtschaftliche und gesundheitliche Lage in Syrien und den Nachbarländern.

Die Menschen sind gezeichnet von Krankheit, Armut und Hunger und der nahende Winter wird die Situation noch zusätzlich verschlimmern.

Malteser

Auch die Ausbreitung von Covid-19 in Syrien und den Nachbarländern hat verheerende Folgen für die vom Krieg geplagten Menschen. Das zerrüttete Gesundheitssystem ist vollkommen überfordert und somit kaum funktionsfähig.

Es fehlt an allem – an medizinischem Personal, an Klinikbetten, Beatmungsgeräten, Schutzkleidung, Masken, Desinfektionsmittel.

Malteser

Der Bedarf an Unterstützung ist nach wie vor extrem groß und lebensnotwendig.

Zugang zu Nothilfemaßnahmen, Bildung und Schutz von Kindern, sowie das Stärken der Lebensgrundlagen der betroffenen Menschen, um Perspektiven zu ermöglichen, müssen weiter im Fokus stehen – genauso wie Informations- und Präventionsmaßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19.

Malteser

Mehr denn je benötigen die Menschen in Syrien und in den Flüchtlingscamps der Nachbarländer Ihre Hilfe!

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit vor Ort:

  • mit 15 Euro für Hygieneartikel wie Seife und Eimer für eine Familie,
  • mit 50 Euro für Nahrungsmittelgutscheine für einen Monat für eine fünfköpfige Familie,
  • mit 90 Euro für Basisgüter und Miete einen Monat lang.

Jede Spende hilft!

Spenden Sie schnell und einfach per Überweisung:

AT05 2011 1400 4004 4000
GIBAATWWXXX
Spendenzweck:
"Nachbar in Not: Hunger und Corona in Syrien"

CARE

Bitte seien Sie ein Lichtblick für die verzweifelten Menschen in Syrien und die syrischen Flüchtlinge in den angrenzenden Ländern, damit sie diese Pandemie gut überstehen und ein Funken Hoffnung auf eine Zukunft erhalten bleibt.

Von ganzem Herzen sagen wir DANKE für Ihre Spende!