Betroffene stehen in den Trümmern die Wirbelsturm "Haiyan" zurückgelassen hat

ORF und NACHBAR IN NOT starten Hilfsaktion für Taifun-Opfer

Die Überlebenden der Taifun-Katastrophe brauchen dringend Soforthilfe

Am 8. November verwüstete Taifun "Haiyan" 39 philippinische Provinzen. Mehr als 10 Millionen Menschen sind betroffen. Sie haben Hab und Gut verloren und kein Dach mehr über dem Kopf. Die Zahl der Toten ist noch immer nicht abzusehen und die Opferzahlen steigen ständig. Die Überlebenden der Taifun-Katastrophe brauchen dringend sauberes Trinkwasser, Nahrungsmittel, Notunterkünfte und medizinische Hilfe.

Aus diesem Grund haben der ORF und die Stiftung NACHBAR IN NOT die Hilfsaktion "NACHBAR IN NOT - Taifunhilfe" gestartet und bitten um Spenden auf das Aktionskonto 400 400 440 01 bei der Erste Bank (BLZ 20111). ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Angesichts dieser Katastrophe unterstützt der ORF die Hilfsorganisationen in ihren Bemühungen um rasche Hilfe und bittet um Unterstützung. Die Österreicherinnen und Österreicher haben schon in der Vergangenheit wiederholt bewiesen, dass sie Menschen in Not beistehen und ich bin überzeugt, dass das Schicksal der Überlebenden auf den Philippinen niemanden unberührt lässt. Viele wollen ein Zeichen der Solidarität setzen und der ORF bietet hier - gemeinsam mit den NACHBAR IN NOT-Hilfsorganisationen - die Plattform, die effiziente Hilfe möglich macht."

Millionen Menschen haben alles verloren. Es fehlt an dem Notwendigsten. Hilfe wird dringend gebraucht.

Ein kleines Kind sitzt in den Trümmern, die "Haiyan" hinterlassen hat.

Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian-Broadcasting: "Die Lage der Menschen auf den Philippinen wird immer verzweifelter. Die Bilder aus den betroffenen Städten erinnern an die Spur des Tsunamis. Einmal mehr in der Geschichte von NACHBAR IN NOT, haben der ORF, die NACHBAR IN NOT-Hilfsorganisationen und unsere bewährten Partner wie A1 bewiesen, dass wir rasch starten und die Hilfsaktion hochfahren können. Jetzt hoffen wir auf das Vertrauen der Spenderinnen und Spender in die bewährte Marke NACHBAR IN NOT."

"Sauberes Trinkwasser, Essen und einen sicheren Platz zum Schlafen - das brauchen Hunderttausende Menschen auf den Philippinen jetzt ganz dringend", sagt Michael Opriesnig, Vorstandsvorsitzender von NACHBAR IN NOT und stellvertretender Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes. "Helfer von NACHBAR IN NOT-Organisationen sind bereits ins Katastrophengebiet gereist, um die Menschen mit dem Notwendigsten zu versorgen. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, den Menschen auf den Philippinen das Überleben zu sichern."

Bereits mit einer Spende von 35 Euro kann ein Hilfspaket, das Lebensmittel, Waschseife, Wassercontainer, eine Schlafunterlage und eine Decke enthält, gekauft werden.

Keyvisual der NACHBAR IN NOT-Taifunhilfe, Mutter hält schützend ihre Tochter

Christoph Schweifer, Caritas-Generalsekretär internationale Programme und ebenfalls Vorstand von NACHBAR IN NOT: "Es ist extrem wichtig, dass NACHBAR IN NOT nun mit dem ORF schnell den Menschen auf den Philippinen hilft. Es sind mehr Menschen von der grauenhaften Naturkatastrophe betroffen, als in Österreich leben. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, wir müssen heute handeln, morgen könnte es zu spät sein!"

So kann geholfen werden

Der ORF und die unter dem Dach von NACHBAR IN NOT arbeitenden Hilfsorganisationen - Caritas, Rotes Kreuz, Diakonie, Hilfswerk, CARE, Volkshilfe, Malteser Hospitaldienst, Arbeiter-Samariterbund - bitten um Unterstützung: Bereits mit einer Spende von 35 Euro kann ein Hilfspaket, das Lebensmittel, Waschseife, Wassercontainer, eine Schlafunterlage und eine Decke enthält, gekauft werden. Um 12 Euro kann eine Schutzplane für die Opfer bereitgestellt werden.

Für Montag, den 18. November 2013, plant der ORF einen großen Thementag, der ganz im Zeichen der "NACHBAR IN NOT - Taifunhilfe" stehen wird.

Spendenmöglichkeiten

"NACHBAR IN NOT - Taifunhilfe"

Kontonummer: 400 400 440 01
Bankleitzahl: 20111 Erste Bank
IBAN: AT75 2011 1400 4004 4001
BIC GIBAATWWXXX

Online-Spenden

Spenden per SMS an 0664 660 44 66

A1 Spendenhotline 0800 222 444

A1 Spendenhotline 0800 222 444.

A1, langjähriger Kooperationspartner der ORF Hilfsaktionen, stellt die kostenlose Spendenhotline
0800 222 444 zur Verfügung. Unter dieser Telefonnummer werden Ihre Spenden gerne entgegengenommen.

Weitere Informationen zur Taifun-Katastrophe auf den Philippinen

NACHBAR IN NOT Projekte – Taifunhilfe Philippinen