Eine Gruppe philippinischer Betroffener steht bei Helfern der internationalen Gemeinschaft

Taifunhilfe Philippinen

Taifun "Haiyan", einer der schwersten je an Land getroffenen Tropenstürme, hinterlässt Chaos und Verzweiflung auf den Philippinen

Philippinische Behörden rechnen mit mehr als 10.000 Opfern, die durch den Taifun "Haiyan" umgekommen sind. Laut Vereinten Nationen haben über 660.000 Menschen ihre Häuser verloren und mussten vor Wind und Wassermassen fliehen. Das genaue Ausmaß der Katastrophe kann aufgrund der teilweise komplett abgeschnittenen Inselregionen auch Tage nach "Haiyan" nicht festgestellt werden.

Spendenmöglichkeiten

Spendenkonto

Erlagschein oder E-Banking:
Empfänger: "Nachbar in Not"
Kennwort: Taifunhilfe

IBAN: AT75 2011 1400 4004 4001
BIC: GIBAATWWXXX

Spenden per SMS an 0664 660 44 66

A1 Spendenhotline 0800 222 444

A1, langjähriger Kooperationspartner der ORF Hilfsaktionen, stellt die kostenlose Spendenhotline
0800 222 444 zur Verfügung. Unter dieser Telefonnummer werden Ihre Spenden gerne entgegengenommen.

Spendeneinheiten

Bereits mit einer Spende von € 35,- kann ein Hilfspaket, das Lebensmittel, Waschseife, Wassercontainer, eine Schlafunterlage und eine Decke enthält, gekauft werden.

Um € 12,- kann eine Schutzplane für die Opfer bereitgestellt werden.

Hilfe dringend benötigt

Der philippinischen Bevölkerung fehlt es, aufgrund der komplett zerstörten Infrastruktur, beinahe an allem. Wasser, Nahrungsmittel, Notunterkünfte, Hygieneartikel und medizinische Hilfe werden dringend benötigt.

Projekte der NACHBAR IN NOT Hilfsorganisationen

NACHBAR IN NOT Projekte – Taifunhilfe Philippinen

Helfern verteilen Hilfspakete an die Betroffenen

Spenden an NACHBAR IN NOT sind absetzbar